Schaltbare Smart-Folie: Installationstechniken im Vergleich

02 - 03 - 2021

Glasbeschichtung oder selbsthaftende Folie. Welche Aspekte bestimmen die Entscheidung für die eine oder die andere Variante?

Switchable smart film

Innoptec entwickelt seit 2001 schaltbare Folien, oder auch Smart-Folien, mit PDLC-Technologie. Produziert und vertrieben werden diese Folien seit 2005. 
Das in Italien und Europa branchenführende Unternehmen wurde von einer Gruppe Akademiker aus verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen, vor allem Physikern und Chemikern, gegründet und exportiert diese Innovation Made in Italy mittlerweile weltweit.
Die Smart-Folie von Innoptec revolutioniert die Arbeitswelt, in der Versammlungen, Videokonferenzen und Online-Meetings auf der Tagesordnung stehen. In Büros, in denen wir heute einen erheblichen Teil unserer Zeit verbringen, ermöglichen diese Produkte eine effizientere Nutzung von Glas und anderen transparenten Flächen. PDLC (Polymer Dispersed Liquid Crystal) ist ein Verbundstoff, bei dem Mikrotropfen von Flüssigkristallen in einen festen Polymerträger eingearbeitet sind.

Die „PDLC-Technologie“ besteht darin, eine 20 Micron starke Schicht dieses Verbundstoffs zwischen zwei  Folien aus Polyester mit leitender Oberfläche gleichmäßig auf einer großen Fläche zu verteilen.  

Die in den Mikrotropfen enthaltenen Flüssigkristalle können durch einen elektrischen Impuls ihre Ausrichtung ändern. Die Änderung dieser Ordnungsparameter bewirkt einen Wechsel zwischen transparenter und matter Optik des Verbundstoffs und somit der gesamten Folie. Bei Aktivierung des elektrischen Feldes ist das Glas transparent, bei Deaktivierung hingegen wirkt es wie Milchglas, sodass auf Tastendruck ein Sichtschutz geschaffen werden kann.
Mehr über die Technologie von PDLC-Folien lesen Sie in diesem ARTIKEL.

Im Verlauf der Jahre hat Innoptec zwei verschiedene Ausführungen entwickelt, die sich im Hinblick auf Anwendung, Kosten, Funktionsumfang und Optik sehr ähnlich sind.
Diese zwei Varianten sind folgende:
1. Folie für die Beschichtung von Oberflächen
2. selbsthaftende Folie 

Welche Aspekte bestimmen die Entscheidung für die eine oder die andere Variante? Elektrik und Funktionsweise sind identisch, während sich die Anwendungsbereiche und die Ästhetik hingegen unterscheiden. 

Schaltbare Folien für die Glasbeschichtung
Die Kabel, Elektroden und alle Komponenten werden vollständig nach Maß integriert, sodass die Ästhetik bis ins letzte Detail ausgefeilt ist. Die Oberflächen der fertigen Glasplatten sind widerstandsfähig und langlebig.

Selbsthaftende Smart-Folie
Für alle, die diese Technologie nutzen möchten, ohne sämtliche Glasflächen austauschen zu müssen.
Schaltbare Smart-Folie gibt es nicht nur für Neubauprojekte. Die selbsthaftende Folie als Alternative wurde eigens für die Ansprüche von Kunden entwickelt, die Privatsphäre schaffen möchten, ohne alle vorhandenen Glasflächen austauschen zu müssen. Die Resttrübung des Polyesters ist ausgesprochen gering. Bei Aktivierung des elektrischen Feldes gewährleistet das Glas eine herausragende Transparenz.
Die selbsthaftende PDLC-Folie kann jederzeit wieder entfernt werden, ohne Rückstände zu hinterlassen.

In beiden Ausführungen bieten die Smart-Folien zahlreiche Vorteile. Sie können beliebige Räume, ob in Wohnumgebungen, Büros, Krankenhäusern oder Hotels , vielseitig und smart gestalten.
Die Einsatzmöglichkeiten für diese Folie sind zahlreich, klicken Sie HIER, um mehr zu erfahren.